GRUPPEN

Sängergruppe

Die Bibamusmönche

Aus einer Bierlaune heraus wurden die Bibamusmönche im Jahre 2003 gegründet. Das erste mal traten die Mönche beim Burgfest 2004 auf. Die Urbesetzung waren, Frank Unglaub, Christoph Klasen, Helmut Wehrmann, Günter Wehrmann, Uwe Funk, Volker Funk, Holger Knüppel und Stefan Eckardt. Anfangs wurde wir unterstützt von Friedrich Munzert, dem damaligen Chorleiter des Gesangvereins. War das Repertoire erst sehr klein, ist es jetzt doch ganz beachtlich. Geistliche Lieder wechseln sich mit Geistigen ab.
Im Lauf der Zeit wuchs die Gruppe der Mönche auf zwölf Mitglieder an. Rena Achtel Quehl konnten wir seit 2007 als Übungsleiterin gewinnen. Sie wird unterstützt von Brigitte Munzert. Als Mönche kamen Matthias Quehl, Karl Heinz Körner, Edmund Burgstaller und Michael Gottesmann dazu. Michael Gottesmann ist der Ansprechpartner der Mönche, also quasi unser Abt! Es wurden lateinische Namen für die Mönche vergeben, diese sind unter den Bildern zu sehen und beziehen sich in irgend einer Form auf das private Leben, der Mönche.
Viele Besucher, die uns gesehen haben, wollten uns für andere Events buchen. Die Mönche haben sich aber entschieden, nicht auf Tour zu gehen und den gregorianischen Gesang kombiniert mit Trinkliedern als Alleinstellungsmerkmal für das Lichtenberger Burgfest zu erhalten. So sind mittlerweile viele Jahre ins Land gegangen. Und sie singen immer noch mit viel Freude und Durst.
Uwe Funk
Bruder Mäc
(Bass)
Volker Funk
Bruder Musicus
(Tenor)
Matthias Quehl
Bruder Tarmes
(Sing Sang Singer)
Holger Knüppel
Bruder Clabadux
(Bass)
Helmut Wehrmann
Bruder Miserius
(Bass)
Michael Gottesmann
Bruder Capra
(Sing Sang Singer)
Edmund Burgstaller
Bruder Camerarius
(Tenor)
Günter Wehrmann
Bruder Caronis
(Sing Sang Singer)
Christoph Klasen
Bruder Clasenius
(Bass)
Frank Unglaub
Bruder Faberius
(Sing Sang Singer)
Karl Heinz Körner
Bruder Gewichtus
(Tenor)
Stefan Eckardt
Bruder Vicarius
(Sing Sang Singer)
Wolfgang Steiner
Bruder Bärbel
(Missionar)
Brigitte Munzert
Schwester Soror Floris
(Rena Vertreterin)
Rena Quehl
Schwester Magistra Musica
(Dirigentin)