AKTUELLES > 02.09.2005

Nur noch wenige Tage bis zum mittelalterlichen Treiben

5. Burgfest steht vor der Tür

Der Verein "Burgfreunde Lichtenberg e.V". lädt zum fünften großen Burgfest zu Lichtenberg ein. Am 10. und 11. Tag im Monat September des Jahres 2005 wird sich das Städtchen Lichtenberg wieder ins Mittelalter zurückversetzen. Viele Vereine und Gruppen beteiligen sich auch diesmal wieder, die zahlreich erwarteten Gäste in mittelalterlichen Gewandungen zu empfangen und zu berwirten.

Musiker von "Wolfenmond" und "Mabakus" begeistern zum diesjährien Burgfest tagsüber auf dem Schloßplatz und am Abend in den bewirtschafteten Burgkellern mit ihrer Musik. Das Lagerleben und die Schaukämpfe werden von der Gruppe "Les Affreux" geboten. Ein Falkner, ein Schmied, ein Töpfer, ein Steinmetz, ein Lederer und Sattler, ein Rüstungsmacher, ein Holzschnitzer, eine Gewandmacherin, Seifenmacher, Seiler, Filzer, Kalligraphen und andere Handwerker aus Nah und Fern können vor Ort bestaunt werden. Ihr Kunstfertigkeit und Handwerk stellen sie, wie schon in den Jahren zuvor, so realistisch wie möglich dar. Dazu bieten einige Ständler ihre mittelalterlichen Waren zum Verkauf an.

Auf dem gesamten Areal wird den ganzen Tag sehr viel geboten: "Pax Ignis" mit Feuershow, "Les Affreux" mit Schaukampf, Folterungen, Pranger und mehr, Vorlesen für Kinder im Burgfried und Kerzenziehen vom Kindergartenförderverein, Mittelalterliche Tänze von der Volkstanzgruppe, Fanfarenklänge von den Bläsern, ein Theaterstück oder Sketche von der Theatergruppe, umherziehende Mönche bekehren die Sünder, ein Badezuberbetrieb und noch vieles mehr...

Parkplätze stehen im gesamten Vorstadtbereich ausreichend zur Verfügung und sind ausgeschildert. Der weiteste Fußweg beträgt nur ca. 15 Minuten zur Burgruine. Zusätzlich steht eine Pferdekutsche bereit, welche die Besucher von den Parkplätzen zur Burgruine befördern wird. Der Wegezoll, der ausschließlich der Burgruine Lichtenberg zu Gute kommt wird 4,5 Silberlinge betragen und gilt für beide Tage. Also auf nach Lichtenberg zurück ins Mittelalter in den wunderschönen Frankenwald.